28
Mrz 08

Mittelalterlich Osterspektakulum Zitadelle zu Spandau

Category: Veranstaltungen |

Am Oster-Wochenende – also vom 22. bis 24. März 2008 – fand auf der Zitadelle zu Spandau das „2. Oster-Ritter-Spektakulum“ statt. Dieses habe ich mir am Ostermontag bei tollem Sonnenschein aber eisigen Temperaturen dann auch einmal angesehen.

Prinzipiell konnte man dort all die Dinge bewundern, die ich persönlich inzwischen bereits von diversesten Mittelaltermärkten gewohnt bin.

Aber alles in allem ist es doch immer wieder interessant, wie unterschiedliche Vereine historische Tätigkeiten und Trachten neu interpretieren bzw. darstellen. Sicherlich war es bei den Temperaturen von knapp über dem Gefrierpunkt nicht ganz so einfach, sich voll und ganz in mittelalterliche Gewandungen zu hüllen, da diese von den Vereinen ja meist für die Sommersaison angefertigt werden. Somit war es keine Seltenheit, dass mal eine neumodische Jeans oder Schuhe unter dem Gewand hervorguckten.

Der Veranstalter hat sich aber anscheinend Mühe gegeben, gleichartige Lagerteilnehmer, Handwerker oder Händler zu vermeiden. Nur in ganz wenigen Fällen hatte man auf dem ganzen Markt zwei wirklich identische Angebote. Sicherlich kam dem Veranstalter zu Gute, dass er zum gleichen Zeitpunkt drei weitere Märkte im Umfeld von Berlin veranstaltete mit unterschiedlichen Höhepunkten. Als kleine Anregung für den Veranstalter: bietet doch beim nächsten Mal ein „Tourticket“ an, also 1x bezahlen und an allen Tagen an allen Veranstaltungen teilnehmen können“ 😉

Der Veranstaltungs-Höhepunkt auf der Zitadelle sollte ein Ritterturnier sein, bei dem einige wackere Recken in schwerer Rüstung ihre Künste zu Pferd und zu Fuß präsentierten. Auf Grund des Turnierplatzes auf dem Zentralplatz der Zitadelle, der auch noch von den Schaulustigen umsäumt wurde, kam einem als Beobachter das Spektakel leider etwas beengt vor. Es war auch schwierig für kleiner gewachsene Zuschauer wie auch Kinder dabei viel zu sehen.

Für die kleinen Marktbesucher hatte der Veranstalter ein „Karussell“ bereitgestellt, bei dem allerdings in der Regel die Väter für die Bewegung sorgen mussten. Denn: Gab es damals bereits Strom? Aber etwas Bewegung soll ja noch keinem Vater geschadet haben.

Alles in Allem ein interessanter Markt mit allerdings wenigen „spektakulären“ Höhepunkten, die ihn von übrigen Veranstaltungen unterscheiden würden. Die Eintrittspreise mit 9 EUR für Erwachsene waren auch nicht gerade knapp bemessen, vor allem, da zu Sonderausstellungen, die die Zitadelle selbst bot, zusätzlich Eintritt fällig wurde.

Weitere Infos beim Veranstalter auf www.carnica-spectaculi.de


by darknation | About the author: Was soll ich viel erzählen? Schau einfach in mein MySpace-Profil: www.myspace.com/realdarknation

Related Posts


You must be logged in to post a comment.

Name (required)

Email (required)

Website

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Share your wisdom

März 2008
M D M D F S S
    Apr »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  

Empfehlungen